Mittwoch, 18. Januar 2012

Ein fröhliches Wau nach einem tollen Tag.
Heute war mal wieder richtig was los. Erst mit Josie der Sonne entgegen....
...dann Frühstück und ein gemütliches Schläfchen. Später Buddelarbeiten im Garten und dann zum Hundespielplatz. Da war wieder richtig Remmidemmi...ich konnte endlich mal wieder mit meiner Lieblingsfreundin Raisa toben.....
 ....wir raufen auch sehr gerne.....
 ...und lassen uns möglichst nicht von den Anderen stören....im Hintergrund spielen grad Akita und die Boxerhündin, dessen Namen ich noch nicht kenne,zusammen. Rechts im Bild startet Dusty grad einen Angriff auf Floyd;-)
...eine Gruppe gegen die Andere? Nee , nicht wirklich ;-) Raisa ist nur empört, weil ich die anderen Mädchen anschaue:-)
 Hier muss ich Sam erst mal erklären, dass die Mädels alle zu mir gehören. Doch das ist ein ganz netter Hund , der mich auch sofort verstand....der Hund ganz rechts im unteren Bild verstand mich allerdings nicht so ganz und da ich ihm zu doll erzählt habe was Sache ist, gab es heute mal wieder eine Dusche mit der Gießkanne.....phhhhh......Hodenneid nannte es die Hundetrainerassistentin.....ich bin auch ohne der Macho auf dem Platz....weiß nur nicht immer gleich jeder.Aber einer muss die Damen doch im Auge behalten...
 .......nach der Dusche grummelte ich erst mal ein bisschen vor mich hin und ließ Raisa sogar mit Sam spielen...
 .....aber so ein bisschen beleidigt war ich ja doch, auch wenn Floyd und Raisa zu mir standen....die Beiden und Akita kenn ich schon seid gut anderthalb Jahren und die verstehen mich....meistens...
 ...das kleine Boxermädchen machte Floyd ganz schön an......
 ....so dass er manchmal etwas laut wurde,dann aber doch weiter mit ihr spielte. Seht ihr oben im Bild die Gießkanne? Die blieb immer in meiner Nähe, vor allem , wenn der Neue sich an Raisa ranmachte....knurr....
 .....doch es gab ja genug Platz zum Spielen.....die Neuen in der Gruppe müssen sich ja auch erst mal eingewöhnen.....naja, und ich mich an sie....
.....heute hatte ich keine rechte Lust zum Rennen und genoß lieber das Raufen mit Raisa...
...bis wir dann wieder nach Hause mussten.
Jetzt bin ich ganz zufrieden mit dem heutigen Tag und beende erst mal meinen Bericht.
Ein fröhliches Wedel von Ronny.

Kommentare:

  1. Hi Ronny,

    danke für die schönen Fotos und für's Erzählen! Wir waren noch nie in einer HuSchu oder so, finden das aber recht interessant. Allerdings kennen wir das mit der kalten Dusche von oben auch... aber fieserweise gleich 10 l aus'm Eimer :-/
    Hund muss ja aber auch seine Grenzen stecken - da geht's schon mal hoch her ;-)

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ihr Zwei,
    danke fürs Schauen, Josie ist leider wieder mal voll hinterher mit den Pfotenabdrücken, die sie für mich hinterlassen soll.
    Da wir ziemlich einsam wohnen, hab ich nicht so viel Kontakt mit anderen Hunden und da ich Tendenz habe,Josie immer zu beschützen, weil sie manchmal etwas bange ist, gehen wir in die Huschu , damit Josie mutiger wird...oder so ähnlich.
    Mit den Grenzen habt ihr voll recht,Hund kann sich ja nicht alles gefallen lassen, schon gar nicht von einem neuen Schüler;-)
    Fröhliches Wedel von Ronny.

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    hier nun mal Josie. Also, so in etwa hat Ronny schon recht mit seiner Beschreibung. Allerdings hatte ich vorher zehn Jahre lang einen Hund, der gar nicht sozialisiert war, weil er nur am Hof war. Das wollte ich nun mit Ronny ändern , den ich jetzt auch überall mit hinnehmen kann. Außerdem wusste ich auch nicht so ganz, was mich erwartete mit einem ehemaligen Streetdog. Darum ging ich gleich zur Hundeschule mit ihm, was uns auch echt viel Spaß macht und wo wir beide schon viel gelernt haben.
    Lieben Gruß von Josie.

    AntwortenLöschen
  4. Hey ihr zwei Lieben,

    wir meinten es wirklich ganz ernst - wir finden es interessant!! Wir haben hier auch wenig Begegnungen, weil wir so auf'm Dorf wohnen und überwiegend allein durch die Felder streifen. Unsere Hundekontakte ergeben sich meist nur am Baggersee am so genannten "Hundestrand" (eine Lachnummer, das Ding!) oder wenn wir mal größere Ausflüge machen. Wenn aber alles plangemäß läuft, werden wir im Frühsommmer zum Mantrailing-lernen doch noch eingeschult... :-)

    LG und Wuff, Nero & Murphy mit Grüßen von Hanne

    AntwortenLöschen