Sonntag, 11. Dezember 2011

Hundekorb

Hallo Hunde und Freunde.
Ich wollte euch heute mal einen meiner Schlafplätze vorstellen und was man sehr kreativ damit machen kann.
So sah der Korb aus, als ich hier einzog. Er gehörte vorher zehn Jahre lang einem Labrador und ist für mich viel zu groß.
So beschloß ich ihn nach meinen Vorstellungen umzugestalten.Erst mal die Höhe etwas verändern, damit ich da nicht immer rein springen muss.
Nun habe ich die Seiten soweit tiefer gelegt, dass ich bequem einsteigen kann.
Josie legte mir noch ein Kissen für den Kopf , ein Handtuch und ein altes Hemd von ihr mit hinein (das Hemd war ne gute Idee von ihr, seitdem ich das hab, brauch ich ihren Hausschuh nicht mehr zum Knabbern)
So kann ich jetzt ganz gemütlich hier rumliegen und die Ohren auch mal über den Rand stehen lassen:-) Hier liege ich meistens , wenn Josie zum Jagen geht .Ansonsten halte ich mich in den Räumen auf, wo sie grade ist und hab da auch überall meine Kissen, Decken , Körbchen und Tepiche. Naja, was Hund halt so braucht;-)
Macht euch einen lustigen Tag, ich hab schon Josie bewegt, mit meinem Kumpel Conner gespielt und Josies Mama auf einem ihrer langen Spaziergänge begleitet.Nun mach ich es mir hier gemütlich.
Ein fröhliches Wedel von Ronny.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen